Durch achtsames Atmen den Geist beruhigen

September 26th, 2016 by

Wundervoller Augenblick

Eine Achtsamkeitsübung zur Stressbewältigung.

Heute habe ich ein wunderschönes Gatha (einen Vers) von Thich Nath Hanh für Sie herausgesucht. Ein Vers mit dem ich oft übe, wenn ich hektisch werde oder mich etwas beunruhigt. Und es funktioniert.

Versuchen Sie es selbst:

Während ich einatme, bin ich mir bewusst: Ich atme ein.

Während ich ausatme, bin ich mir bewusst: Ich atme aus.

Während ich einatme, spüre ich: Mein Einatmen wird tiefer.

Während ich ausatme, spüre ich: Mein Ausatmen wird länger.

Während ich einatme, beruhige ich mich.

Während ich ausatme, fühle ich mich erleichtert.

Während ich einatme, lächle ich.

Während ich ausatme, lasse ich los.

Während ich einatme, verweile ich im gegenwärtigen Augenblick.

Während ich ausatme, fühle ich: dies ist ein wundervoller Augenblick.

Thich Nhat Hanh

„Be mindful, be happy!“
Martina



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.