Trainieren Sie Ihren Glücksmuskel – Wie Sie das Positive verinnerlichen können

April 3rd, 2017 by

Glückstraining

Glückstraining

Genau so, wie Sie Ihren Körper trainieren können, in dem Sie z.B. spezielle Übungen für einen straffen Bauch machen, können Sie auch Ihr Gehirn trainieren.

Wenn Sie also glücklicher sein wollen, trainieren Sie einfach Ihren „Glücksmuskel“, Ihre Fähigkeit glücklich zu sein.

Dies ist genauso einfach oder schwer 🙂 und erfordert genauso viel Beharrlichkeit, wie jeden anderen Muskel zu trainieren:

So trainieren Sie Ihren „Glücksmuskel“:

Nehmen Sie positive Geschehnisse bewusst wahr.

Überall um uns herum geschehen ständig gute Dinge, aber wie oft bemerken wir sie nicht. Und selbst wenn wir es tun, fühlen wir sie doch kaum.

Jemand macht Ihnen ein Kompliment, am Wegrand blühen Blumen, an der Supermarktkasse lässt Sie jemand vor, Sie haben eine schwierige Herausforderung gemeistert – und alles zieht einfach so vorbei. Schon sind Sie wieder mit dem nächsten Punkt auf Ihrer To Do Liste beschäftigt und eine Chance glücklich zu sein ist verstrichen.

Das muss nicht so sein. Sie können Ihre Fähigkeit glücklich zu sein trainieren.

Suchen Sie nach positiven Nachrichten in Ihrem Leben, achten Sie besonders auf die kleinen alltäglichen Dinge: das Lächeln eines Baby´s, den Duft einer reifen Ananas, eine Erinnerung an ein schönes Wochenende, einem kleinen Erfolg bei der Arbeit und so weiter. Egal welche positiven Erfahrungen Sie finden, bringen Sie Ihnen ein achtsames Gewahrsein entgegen und lassen Sie sich von ihnen beeindrucken und mit Freude erfüllen.

Sagen Sie sich innerlich: Ich bin glücklich; und bleiben Sie bei dieser Erfahrung. 

Machen Sie sich bewusst, wie sich das anfühlt. Achten Sie auf Ihre Emotionen und Körperempfindungen. Wo in Ihrem Körper können Sie Ihr Glücksgefühl wahrnehmen? Ist es ein warmes Gefühl im Bauch, eine Weite in der Brust? Oder ist es gar ein Juchzen in Ihrer Brust, das raus will? Genießen Sie dieses Gefühl, dehnen Sie es aus soweit sie können. Es ist wunderbar!

Lassen Sie das Gefühl andauern, indem Sie so lange wie möglich bei der Erfahrung verweilen; lassen Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht zu etwas anderem abgleiten. Sagen Sie sich immer wieder, jetzt bin ich glücklich und so fühlt sich das an.

Entspannen Sie sich in dieses Gefühl hinein. Denken Sie nicht darüber nach, warum Sie glücklich sind, fühlen Sie einfach. Sie sind glücklich!! 

Stellen Sie sich vor oder fühlen Sie, wie die Erfahrung tief in Ihren Geist und in Ihren Körper eindringt, so wie die Wärme der Sonne in Ihre Haut. Entspannen Sie Ihren Körper, um die Emotionen, Empfindungen und Gedanken der Erfahrung aufzunehmen und in Ihrer Erinnerung zu verankern.

Machen Sie sich immer wieder bewusst, dass Sie glücklich sind. Genießen Sie es. Je länger Sie diese Erfahrung achtsam wahrnehmen können und je stärker es Sie emotional berührt, umso mehr Neuronen in Ihrem Gehirn feuern gemeinsam und verdrahten sich und umso stärker ist die Spur in Ihrem Gedächtnis, die Ihr Gehirn positiv verändert.

Erinnern Sie sich so oft wie möglich an dieses Gefühl. Das Gefühl glücklich zu sein.

Jedes Mal, wenn Sie bewusst, mit allen Sinnen wahrnehmen, dass Sie glücklich sind, trainieren Sie Ihren „Glücksmuskel“. 

Viel Spass dabei 🙂

„Be mindful, be happy!“

Martina Frisch

Wenn Sie ein Facebook Profil haben, können Sie meine Blog-Beiträge auch über Facebook lesen und abonnieren.

https://www.facebook.com/mindfulnesslifecoaching

 

Glückstraining, Achtsamkeitstraining, Neuroplastizität, Mindfulness Life Coaching, Achtsamkeit, Beziehungscoaching, Stressbewältigung, Mindfulness, Awareness



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.